Schabbat in Jerusalem

IMG_7661

Diesen Schabbat verbrachten wir in Jerusalem.

Normalerweise fahren wir nach Jerusalem über die 443, die Schnellstrasse durch das Westjordanland. Es ist nicht so voll und man kommt mit unserem alten Auto leichter hoch auf die Jerusalemer Berge. Seit diesem Sommer gibt es fast täglich Terroranschläge in Jerusalem und Umgebung. Daher fuhren wir nicht über diese Strasse sondern über die 1, die von Tel Aviv nach Jerusalem führt. Habe ich Angst? Na klar, ich bin doch nicht Superwoman und habe keine Superkräfte, um meine Kinder und meinen Mann zu beschützen.

In Deutschland wird seit Wochen darüber diskutiert, dass man nicht in Angst verfallen soll, nur weil es eine Terrorbedrohung gibt. Außerdem ist es offenbar verwerflich, muslimisch aussehende Männer unter Generalverdacht zu stellen. Ich teile diese Meinung absolut nicht. Es ist absolut menschlich, Angst zu haben und sie auch auszudrücken. Und deshalb wollte ich nicht über die gefährliche Straße fahren.

Wenn in Deutschland ständig Anschläge passieren würden, würde man von den Menschen nicht verlangen, dass sie gefälligst keine Angst haben sollen. Vor allem nicht, wenn auch noch elterliche Schutzinstinkte eine Rolle spielen.

Am Freitag Mittag gingen wir also mit unseren Kindern ins Israel Museum in Jerusalem, um an diversen Chanukah Aktivitäten für Kinder teilzunehmen. Überhaupt ist das Israel Museum eine tolle Freizeitaktivität, ob mit Kindern oder ohne. (Foto)

Da es jetzt im Winter früh dunkel wird und Shabbat daher schon gegen vier Uhr beginnt, hatten wir nur kurz Zeit ein paar Freunde zu besuchen. Anschließend fuhren wir zu unseren Freunden, wo wir den Schabbat verbrachten.

Es war wie immer eine schöne Zeit mit der Familie. Am Samstag Abend fuhren wir zurück nach Hause, wieder über die 1 und nicht über das Westjordanland, was kürzer gewesen wäre.

Advertisements

Sag' was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s