Böhmermann: gut und gut gemeint

Das neue Böhmermann Video über die hell angezogenen „Dunkeldeutschen“ und die bunten „Helldeutschen“, wie sie Gauck mal unglücklich nannte, ist gut gemacht und gut gemeint.

Die Parolen, die aus der AfD herausquillen, missfallen mir komplett. Ihrem unsäglichen „Wir sind das Volk“ Getue muss man etwas entgegensetzen. Und wenn es auch noch lustig und musikalisch ist, dann ist doch alles gut, oder?

Naja, fast. Die Gesangsästhetik von Rammstein mag man ja noch als lustigen Seitenhieb verstehen. Nett finde ich auch, dass der arme Jude im Video sich nicht so zum Affen machen muss (oder darf?) wie etwa der Pfaffe. Was ich aber gar nicht mag, ist die Argumentation: Wir waren böse und jetzt sind wir gut, und daher dürfen wir der Welt Ratschläge im Gut-Sein erteilen.

Blödsinn, lieber Böhmermann. Deutschland soll einfach mal den Ball flach halten. Ratschläge sind auch Schläge und Austeilen kann Deutschland wohl immer noch gut.

Das Einstecken üben wir lieber noch.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Böhmermann: gut und gut gemeint

Sag' was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s